Eine Küche zum Verzweifeln

Das Schicksal der Familie Makaryan hat uns sehr berührt. Sie wohnen am Rande der Stadt Gyumri im Norden Armeniens in einem sehr alten Haus unter schwierigen Wohnverhältnissen.

Vater Mischa (53) hat nur gelegentlich eine feste Arbeit. Mutter Armine (46) hat sich bis vor zwei Jahren um den Garten und die Nutztiere gekümmert. Sie haben drei Kinder.

Die Küche vorher

Das Leben der Familie änderte sich schlagartig. Mutter Armine hatte vor zwei Jahren einen schrecklichen Autounfall. Dabei wurde sie auf

Die Küche nach der Renovierung

dem Gehweg von einem Fahrzeug angefahren und schwer verletzt. Sie lag mehrere Wochen lang im Koma. Es stellte sich heraus, dass sie durch die erheblichen Kopfverletzungen ihr Leben lang behindert bleiben und gepflegt werden muss.
.

..

Außerdem lebt die Familie unter schwierigen und unzumutbaren Wohnverhältnissen, die Armine besonders jetzt nach dem Unfall, den Alltag unerträglich machen.

Wir haben einen Spendenaufruf gestartet und konnten somit Familie Makaryan helfen.

altes Badezimmer

.

Sowohl die Küche als auch das Bad sind behindertengerecht umgebaut worden. Sie haben neue Fliesen, Schränke und Elektrogeräte für die Küche erhalten. Mit einem Durchlauferhitzer, neuen Fliesen, einem Waschbecken, einer Dusche, neuer Farbe und ein paar behindertengerechten Accessoires wurde das Bad und Toilette renoviert. Außerdem mussten aufgrund der Sicherheit alle Stromleitungen und Abflussrohre erneuert und neu verlegt werden. Auch neue Fenster und Türen wurden eingesetzt.

neue Dusche
neues Badezimmer

Armine, die kaum reden kann, hat versucht zu sprechen und als das nicht ging, musste sie weinen. So gerührt ist sie. Der Vater war ganz still und hat voller Stolz gezeigt, was schon alles gemacht wurde.

.

Wir sind sehr dankbar, wieder einer Familie geholfen zu haben, ihre hygienischen Verhältnisse zu verbessern und Hoffnung zu verbreiten. Unser Dank gilt allen bisherigen Spendern!!!

Möchten Sie weiteren Familien helfen, ihre hygienischen Bedingungen zu verbessern und ein menschenwürdiges Leben zu ermöglichen?

Dann spenden Sie unter folgendem Verwendungszweck:
AC 01202005